https://www.chinnow.net/buchzitate/zitatebuch-00229.htm
Lesewelten

ZITAT: Man soll dem Schützling nichts Erni... (s.u.)

Themen: Liebe & Beziehungen, Aus dem Alltag, Soziales & Umwelt, Spekulanten & Co, Politik & Wirtschaft, Medien & Autoren-Zeugs und Überheblichkeit & Irrtümer


Klick führt zum Verlags-Shop - versandkostenfrei <b>lieferbar in circa 7 Tagen</b> !
1350 Zeitkritische Zitate & kleine Weisheiten
das Buch zu zitate.chinnow.net
Themen: Liebe & Beziehungen, Aus dem Alltag, Soziales & Umwelt, Spekulanten & Co, Politik & Wirtschaft, Medien & Autoren-Zeugs und Überheblichkeit & Irrtümer

überall im Buchhandel
ISBN 9783743137820

(Link zum Verlags-Shop)
versandkostenfrei lieferbar in circa 7 Tagen


Man soll dem Schützling nichts Erniedrigendes oder Sklavisches zumuten. Er soll niemals dazu gebracht werden, demütig um etwas zu bitten, und er soll auch keinen Nutzen daraus haben, sondern er soll nur um seiner selbst willen, aufgrund bisheriger Leistungen und für die Zukunft vielversprechender Anlagen, belohnt werden.

Seneca (1-65 n. Chr.), Römischer Philosoph und Stoiker, über Erziehung. Nach seiner Auffassung müssen Lob und Ausbremsen jeweils gerechtfertigt und ausgewogen sein, weil beispielsweise zuviel Lob Überheblichkeit und Jähzorn fördere.


Vorheriges Zitat | Zitate-Übersicht | Zum nächsten Zitat