https://www.chinnow.net/buchzitate/zitatebuch-00125.htm
Lesewelten

ZITAT: In irgendeinem Buch las ich einmal von e... (s.u.)

Themen: Liebe & Beziehungen, Aus dem Alltag, Soziales & Umwelt, Spekulanten & Co, Politik & Wirtschaft, Medien & Autoren-Zeugs und Überheblichkeit & Irrtümer


Klick führt zum Verlags-Shop - versandkostenfrei <b>lieferbar in circa 7 Tagen</b> !
1350 Zeitkritische Zitate & kleine Weisheiten
das Buch zu zitate.chinnow.net
Themen: Liebe & Beziehungen, Aus dem Alltag, Soziales & Umwelt, Spekulanten & Co, Politik & Wirtschaft, Medien & Autoren-Zeugs und Überheblichkeit & Irrtümer

überall im Buchhandel
ISBN 9783743137820

(Link zum Verlags-Shop)
versandkostenfrei lieferbar in circa 7 Tagen


In irgendeinem Buch las ich einmal von einem alten Bostoner, der behauptete, ihm sei egal, was nach dem Tod komme, Himmel oder Hölle, Hauptsache, seine Clubkameraden seien da. Eine Illusion von immerwährenden Trost wohnt allem Clubwesen inne - eine Gewissheit, die die Angehörigen von Dörfern und Stämmen jahrtausendelang von einer Generation zur nächsten weitergereicht haben: die Gewissheit, dass kein irdisches Abenteuer, von der Pubertät bis zum Tod, ohne vorangegangenes Beispiel ist oder nicht geteilt werden kann, und dass das Leben, das man lebt, aufs genaueste bezeugt wird und darum nicht vergebens ist. Es war im Grunde erschreckend, immer weiter in der Zeit vorzurücken - jeden Tag eine neue Zeitung vor der Tür -, dem sicheren Tod entgegen, aber wie eine Armee, die Trost sucht in ihrem eigenen massierten Gesang und Geruch, rückten wir vorwärts. Die Wochenend-Zusammenkünfte lieferten den Mut, die Woche zu bestehen.

John Updike (1932-2009), US-amerikanischer Autor, in 'Selbst-Bewusstsein' (Self-Consciousness s. Memoirs)


Vorheriges Zitat | Zitate-Übersicht | Zum nächsten Zitat