1 Besucher aktiv
von 1.351.132
seit 1999
Buch: 'Symptome von Allergien minimieren' ONLINE LESEN
'Allergien - Beschwerdefrei leben ohne Medikamente'
Klick führt zum Shop des Verlags. (Link zum Verlags-Shop)
Das hier zum Lesen freigegebene Buch ist in allen Buchhandlungen erhältlich
(ISBN 97 8374 9478 071)


Ein Kapitel zurück | Inhaltsverzeichnis | Zum nächsten Kapitel

Kapitel 2.3.: Wann kommt es zur Autoimmun-Reaktion? (Allergische Reaktionen)

Bevor ich zu den Waffen greife, muss ich wissen, gegen was ich eigentlich kämpfe, was den Gegner beeinflusst.

Die Autoimmun-Reaktion eines Körpers tritt auf, wenn die körpereigene Abwehr zum einen geschwächt ist und zum anderen in besonders hohen Maße mit einem oder mehreren auf den Körper einwirkenden Stoffen (Chemikalien, Lebensmittel-Zusatzstoffe, Hausstaub, Pollen etc.)belastet ist. In dieser Kombination reagiert das bis an seine Grenze ausgelastete Immunsystem mit einer Überreaktion, in der es den aktuell auslösenden, möglicherweise jedoch harmlosen letzten Eindringling mit aller Macht bekämpft. Dabei treten viele von klassischen Infektionen bekannte Krankheitssymptome auf, denn das Immunsystem kämpft jetzt gegen den Auslöser auf ähnliche Weise wie gegen eine gewöhnliche Infektion.

Nur ist dies ein Kampf des Körpers gegen relativ harmlose Stoffe. In welchen Ausmaß nun das Immunsystem überreagiert, hängt offenbar von der Anzahl der auf den Körper einwirkenden verschiedenen Stoffe, dem Grad ihrer jeweiligen Belastung sowie dem Grad der Schwächung des Immunsystems ab. So erklären sich beispielsweise die wechselnden und auch unterschiedlich heftigen Reaktionen im Verlauf der 'Heuschnupfen-Zeit'.

Und im Rest des Jahres? Ist das Immunsystem da stärker? Nicht unbedingt, nur gibt es in der beschwerdefreien Zeit weniger potentielle Auslöser in Ihrem Lebensraum, die Ihr Immunsystem beschäftigen und somit belasten. Als Auslöser, im Text vereinfachend Stoffe genannt, kommen auch Kleinstlebewesen wie Hausstaubmilben, sämtliche Chemikalien, Tierhaare und Pollen in Frage. Diese unüberschaubare Anzahl kleiner Stoffe kann bedingt durch ihre geringe Größe über die Haut, den Speisetrakt oder die Atemwege aufgenommen werden und in das Blut gelangen.

Alle natürlichen Stoffe sind jedoch nicht an sich 'böse' oder problematisch für den Körper. Normalerweise sind sie in nicht übertrieben hohen Dosierungen für den Körper unbedenklich. Erst die Überlastung mit künstlich hergestellten Stoffen, die es so in der Natur nicht gibt, überfordert das körpereigene Abwehrsystem - es kennt so etwas nicht. Dann allerdings treten auch Abwehrreaktionen gegen natürliche Stoffe auf. Vorsicht übrigens vor 'naturidentischen' Stoffen aus der Nahrungsmittelchemie - diese haben im Körper nichts zu suchen, werden aber gerne in vielen industriell hergestellten Lebensmitteln eingesetzt. Im Verzeichnis der Zusatzstoffe in Lebensmitteln am Ende des Buches sind sie mit dem Hinweis 'allergieauslösend' bewertet, wenn es in mehr oder weniger wissenschaftlichen Untersuchungen bestätigende Hinweise gab..

Chemikalien sind Giften gleichzusetzen. Dazu gehören industrielle Abgase, Hautpflegemittel, der 'Duft' von Parfüms, Haushaltsreinigern und Waschmitteln und auch die ständige Quecksilberauslösung aus Amalgam-Zahnfüllungen, die besonders tückisch ist: Zum einen lässt sich die tatsächliche Quecksilberfreisetzung nur mit teueren Tests (Apotheke)zuverlässig bestimmen, zum anderen kostet ein Wechsel auf aus heutiger Sicht unbedenkliche Goldfüllungen oft soviel wie ein Kleinwagen. Das Wissen um diese Auslöser versetzt uns jedoch in die Lage, uns hierauf einzustellen.

Glücklicherweise wird seit einigen Jahrzehnten nur noch Amalgam mit relativ wenig Quecksilber verarbeitet. Für die meisten Betroffenen wie auch bei mir dürfte die Belastung hieraus unproblematisch sein. Bevor Sie also möglicherweise unnötig Ihre Füllungen ersetzen lassen, machen Sie besser einen Quecksiber-Belastungstest1.

1 Beispielsweise: https://www.mlhb.de/labor/schwerpunkte/umweltmedizin/biomonitoring/dmps-test/

Ein Kapitel zurück | Inhaltsverzeichnis | Zum nächsten Kapitel

Begriffserläuterungen | Literaturverzeichnis | Zur Bücher-Übersichtsseite | Impressum & Datenschutz | W3C HTML-Validierung | W3C CSS-Validierung Stehlen Sie keinen Content von dieser Seite. Plagiate werden durch Copyscape aufgedeckt.
chinnow.net - seit 1999 online