5 Besucher aktiv
von 1.282.649
seit 1999
METALEXIKON.COM - aus der Reihe: 'Hinter den Kulissen unserer Welt'

Lexikon der Metaphysik: 'Simultanselbst'



Das hier einsehbare Lexikon ist als Taschenbuch in allen Buchhandlungen erhältlich
ISBN 9783756888962
(Link zum Verlags-Shop)





Inhaltsverzeichnis

Simultanselbst

Simultanselbst [Roberts] = das äußere Selbst in weiteren, scheinbar vergangenen und künftigen Lebenszyklen. Die nur scheinbare Abfolge von Lebenszyklen einer Aussendung der Wesenheit geschieht in der geräumigen Gegenwart simultan, denn alles in ihr passiert gleichzeitig.

Jede Gesamtpersönlichkeit verfügt durch seine inneren Egos, die an allen Lebenszyklen der Aussendung entweder beteiligt sind (Geist der Wesenheit) oder diese einsehen können (Inneres Wachbewusstsein), über das Wissen um die Geschichte seiner simultanen Selbst in deren Gedankenkonstruktionen. So beeinflusst all das, was jedes dieser äußeren Selbst empfindet, erfährt und entscheidet, alle anderen Simultanselbst unmittelbar.

Parallele Selbst sind dagegen die wahrscheinlichen Verzweigungen einer äußeren Persönlichkeit mitsamt ihren Traumselbst(Innere Wachbewusstseine) innerhalb eines Lebenszyklus.

[Siehe auch 'Äußeres Selbst', 'Geräumige Gegenwart', 'Aussendung', 'Lebenszyklus', 'Geräumige Gegenwart', 'Gedankenkonstruktion', 'Wesenheit' und 'Parallele Selbst']


Vorheriger Begriff | Inhaltsverzeichnis | Nächster Begriff


Lexikon der Metaphysik (Übersicht) | Literaturverzeichnis (Berücksichtigte Quellen) | Bücher-Übersichtsseite | Impressum & Datenschutz | W3C HTML-Validierung | W3C CSS-Validierung Stehlen Sie keinen Content von dieser Seite. Plagiate werden durch Copyscape aufgedeckt.
chinnow.net - seit 1999 online