1 Besucher aktiv
von 1.255.516
seit 1999
Reihe: 'Hinter den Kulissen unserer Welt'

Lexikon der Metaphysik: Orientierungsphase


ERWEITERTE AUSGABE NOCH NICHT ALS BUCH ERHÄLTLICH - VORRAUSSICHTLICH AB MÄRZ 2022
SEITE IST IM AUFBAU UND ENTHÄLT NOCH NICHT ALLE BEGRIFFE




Inhaltsverzeichnis

Orientierungsphase

Orientierungsphase [Monroe, Ingrisch u.a.] = Eingewöhnungszeit in geistige Welten nach dem Ende eines physisch projizierten Lebenszyklus. Sie geht der Entscheidungsphase innerhalb der großen Reflexionspause voraus und dient einer Aussendung der Wesenheit zur Anpassung an die veränderten Lebensumstände im Traumuniversum (Energiestufe II).

Die Orientierungsphase kann sehr kurz sein, wenn der Betreffende leichten Herzens ist, dabei seinen Willen knapp hält und sich direkt von der passenden Ziel-Ebene anziehen lässt. Manche äußeren Ego(Ichs) brauchen jedoch Zeit, um sich von ihren emotionalen Anhaftungen an das physische Lebenssystem zu lösen und ihre Dominanz im äußeren Selbst zu reduzieren. Bis dahin ist die Überlebenspersönlichkeit in unattraktiven begrenzenden Zuständen gefangen. Der Erfolg wird als Befreiung empfunden und beendet die Orientierungsphase, womit die Entscheidungsphase beginnt.

[Siehe auch 'Entscheidungsphase', 'Reflexionspause' 'Überlebenspersönlichkeit', 'Aussendung', 'Befreiung', 'Traumuniversum', 'Ich', 'Äußeres Wachbewusstsein' und 'Simultanselbst']


Vorheriger Begriff | Inhaltsverzeichnis | Nächster Begriff


Lexikon der Metaphysik (Übersicht) | Literaturverzeichnis (Berücksichtigte Quellen) | Bücher-Übersichtsseite | Impressum & Datenschutz | W3C HTML-Validierung | W3C CSS-Validierung Stehlen Sie keinen Content von dieser Seite. Plagiate werden durch Copyscape aufgedeckt.
chinnow.net - seit 1999 online