1 Besucher aktiv
von 1.282.651
seit 1999
METALEXIKON.COM - aus der Reihe: 'Hinter den Kulissen unserer Welt'

Lexikon der Metaphysik: 'Vergangenheit'



Das hier einsehbare Lexikon ist als Taschenbuch in allen Buchhandlungen erhältlich
ISBN 9783756888962
(Link zum Verlags-Shop)





Inhaltsverzeichnis

Vergangenheit

Vergangenheit = weiterhin geschehende Ereignispunkte der geräumigen Gegenwart, in welcher alles gleichzeitig geschieht. Die vom äußeren Selbst wahrgenommene reelle Zeit ist eine zwar kollektiv, aber für das Ausbildungssystem unserer Sphäre willkürlich gewählte Ereignisabfolge, in der äußere Persönlichkeiten die Planck-Zeiten ihrer Gegenwartsmomente auf Basis von Kausalitätskriterien nach außen projizieren. Doch Aktion entwickelt sich hiervon unabhängig in alle Richtungen und endet nie, ist niemals abgeschlossen.

So geschieht die wahrscheinliche Vergangenheit noch immer, so wie auch die wahrscheinliche Zukunft schon jetzt geschieht und sich wie die Vergangenheit in jeder Planck-Zeit dynamisch an unsere Emotionen eines jeden Gegenwartsmoments anpasst. Daraus folgt, dass ein vergangenes Ereignis nicht das gegenwärtige verursacht, sondern - weil alle Ereignisse in der geräumigen Gegenwart gleichzeitig geschehen - wir die uns betreffenden Ereignisse von unserem jeweiligen Gegenwartspunkt ausgehend sowohl rückwärts als auch vorwärts in der reellen Zeit formen.

Vergangenheit und Zukunft verändern sich folglich unablässig aus jedem Gegenwartspunkt heraus. So beeinflussen sich auch aufeinanderfolgende Lebenszyklen einer Aussendung direkt, gleichsam in beide Richtungen, da auch diese im Grunde simultan stattfinden. Es gibt keine kausal verbundenen Abfolgen, außer wir entscheiden uns dazu, an jedem Gegenwartspunkt Ereignisse in dieser Hinsicht auszuwählen.

Die Vereinbarung dieser einschränkenden Zeitwahrnehmung hat die Gattung Mensch unserer Sphäre zu Beginn dieses Experiments kollektiv getroffen. Allerdings befindet sich dieses Ausbildungssystem gerade in einer existentiellen Krise, indem der Planet und damit die Lebensgrundlage alles Seienden vom Menschen rücksichtslos ausgebeutet und zunehmend zerstört wird. Daher ist ein erneutes Bewusstwerden dieser inneren Zusammenhänge sowie der Ideale als Grundlage der kollektiven Existenz dringend geboten.

[Siehe auch 'Aussendung', 'Gegenwartspunkt', 'Geräumige Gegenwart', 'Planck-Zeit', 'Reelle Zeit', 'Psychologische Zeit', 'Sphäre', 'Projektion', 'Aktion', 'Wahrscheinlichkeitslinie', 'Wahrscheinlichkeitssystem', 'Ereignisse', 'Lebenszyklen', 'Aussendung' und 'Ideale']


Vorheriger Begriff | Inhaltsverzeichnis | Nächster Begriff


Lexikon der Metaphysik (Übersicht) | Literaturverzeichnis (Berücksichtigte Quellen) | Bücher-Übersichtsseite | Impressum & Datenschutz | W3C HTML-Validierung | W3C CSS-Validierung Stehlen Sie keinen Content von dieser Seite. Plagiate werden durch Copyscape aufgedeckt.
chinnow.net - seit 1999 online