7 Besucher aktiv
von 1.255.126
seit 1999
Reihe: 'Hinter den Kulissen unserer Welt'

Lexikon der Metaphysik: Ereignisbewusstsein


ERWEITERTE AUSGABE NOCH NICHT ALS BUCH ERHÄLTLICH - VORRAUSSICHTLICH AB MÄRZ 2022
SEITE IST IM AUFBAU UND ENTHÄLT NOCH NICHT ALLE BEGRIFFE




Inhaltsverzeichnis

Ereignisbewusstsein

Ereignisbewusstsein [Roberts] = nur von Roberts beschriebenes Aktivitätsfeld der Gesamtpersönlichkeit, welches im sämtliche ab einem Gegenwartspunkt möglichen wahrscheinlichen Verläufe hineingeht und die jeweiligen dort zu erwartenden Ereignisse in all ihren mathematisch zu erwartenden Wahrscheinlichkeiten schaut.

Auf diese Weise taucht es in sämtliche wahrscheinliche Ereignisse aller Lebenszyklen einer Aussendung ein, ist an diese gebunden und erfährt sie in allen möglichen Variationen. Es wirkt nur für diese eine Aussendung und ist in unserer persönlichen Psyche positioniert zwischen kollektivem Unterbewusstsein und Geist der Wesenheit. Wie auch das nach innen gerichtete Wachbewusstsein (Traumselbst), das persönliche Unterbewusstsein und der Geist der Wesenheit ist das Ereignisbewusstsein in der geräumigen Gegenwart aktiv, in der alles Geschehen aller Zeiten simultan stattfindet. [Lit 214]

Die meisten der Verzweigungen, die an jeder Position eines Lebens und damit auch für jedes Ereignis möglich sind, bleiben jedoch geistige Entwürfe und werden vom Ereignisbewusstsein nicht als Zeitfolgen durchlebt, sondern als isolierte Ereignisse durch alle ihre mathematisch möglichen Wahrscheinlichkeiten. [Lit 214]

Da jedwede Aktion des Geistes den Umfang möglicher Ereignisse im Sinne von Werterfüllung ständig erweitert, dehnt sich das Energiefeld wahrscheinlicher Ereignisse in der geräumigen Gegenwart ständig aus. [Lit 214]

Die Eindrücke des Ereignisbewusstseins werden über das Traumselbst an das persönliche Unterbewusstsein geleitet, welches eine Auswahl bevorzugter Wahrscheinlichkeiten trifft und diese Information an das äußere Ego als Intuition oder Traumerfahrung weiterleitet. Diese Informationen sind für jede auch noch so kleine Entscheidungsfindung essentiell und beinhalten daher nicht nur Warnungen. [Lit 214]

[Siehe auch 'Aktion', 'Aussendung', 'Gesamtpersönlichkeit', 'Unterbewusstsein', 'Inneres Wachbewusstsein', 'Wahrscheinlichkeitslinie' und 'Geräumige Gegenwart]


Vorheriger Begriff | Inhaltsverzeichnis | Nächster Begriff


Lexikon der Metaphysik (Übersicht) | Literaturverzeichnis (Berücksichtigte Quellen) | Bücher-Übersichtsseite | Impressum & Datenschutz | W3C HTML-Validierung | W3C CSS-Validierung Stehlen Sie keinen Content von dieser Seite. Plagiate werden durch Copyscape aufgedeckt.
chinnow.net - seit 1999 online