Lesewelten

Das Kritik-Blog

[10-2005] USA: Waffengebrauch in Florida



Schrauben an alten Benzen
das Buch zu auto.chinnow.net
mit 53 Abbildungen

überall im Buchhandel
ISBN 97 8374 8102 328

(Link zum Verlags-Shop)


...und das ist so ziemlich das Traurigste, was man über die USA im aktuellen Jahrtausend sagen kann.

Jeff Bush, der große Bruder von Präsident Bush Junior, hat in und für Florida heute ein Gesetz erlassen, nachdem es einem jeden Bürger erlaubt ist, die Waffe zu ziehen und einen anderen zu erschießen, wenn er sich von diesem bedroht fühlt. Bisher war dies nur innerhalb der eigenen vier Wände erlaubt, doch nunmehr überall. "Der Grundsatz, daß es wesentlicher sei, gefürchtet zu werden als Zutrauen zu genießen, würde auch, weil auf die Gerechtigkeit des Menschen wenig zu bauen ist, so falsch nicht sein, wenn wir im Naturzustande lebten, wo jeder sich selbst zu schützen und seine Rechte unmittelbar zu verteidigen hat. Aber im Stande der Zivilisation, wo der Staat den Schutz unserer Person und unseres Eigentums übernommen hat, findet er keine Anwendung mehr und steht da wie Burgen und Warten aus den Zeiten des Faustrechts, unnütz und verlassen zwischen wohlbebauten Feldern und belebten Landstraßen..." , so Schopenhauer vor 150 Jahren. Und weiter: "Dieses sich absichtlich in den Fall der Notwehr versetzen heißt im Grunde nur, einen plausiblen Vorwand für den Mord zu suchen." Hiernach hat sich der Bundesstaat Florida mit diesem Gesetz aus der Zivilisation verabschiedet.

Zudem: Wie oft fühlt sich jemand im Alltag von einem anderen bedroht, ohne bisher deswegen zu einer Waffe zu greifen. Selbst wenn hierdurch also nur ein einziger Mensch zu schaden oder zum Tode kommt, ist das Inkraftsetzen dieses Gesetzes falsch gewesen. Und es bedarf keiner prophetischen Fähigkeiten, um vorauszusehen, daß dieses Gesetz eines der irrsinnigsten US-Gesetze ist nach demjenigen immer noch nicht aufgehobenen eines anderen Bundesstaates, dass einer Frau am Steuer in der Dunkelheit ein Mann mit einer Laterne vorweggehen muß.

Dieses Land verabschiedet sich in kleinen Schritten von der Zivilisation und unterscheidet sich immer weniger von den sogenannten Bananenstaaten. God bless America!



Die Kraft des Bewusstseins
Wie wir in jedem Moment unsere Realität bilden
überall im Buchhandel
(ISBN 97 8375 2830 378)

(Link zum Verlags-Shop)