SORGLOS INTERNET - Ideal für Gastgewerbe und alle anderen free WLAN-Anbieter
Wellness

Rezept: Angelas klassischer Pfannkuchen

Einkaufsliste und Anleitung für Pfannkuchen.


Welche Küchenutensilien brauche ich?

  • Große Pfanne - am besten mit hohem Rand

  • Schneebesen

  • Rührschüssel

  • Kunststoff-Pfannenwender für den Pfanneninhalt

  • Mittelgroße Schöpfkelle


Zubereitung: Pfannkuchen (40  Minuten bis zum letzten Pfannkuchen)

In die Rührschüssel 6 Eier geben. Nach Gusto salzen und mit Schneebesen verrühren. Dann 7 Esslöffel Mehl hinzugeben. Nochmals gut durchschlagen. Den jetzt noch recht zähen Teig soweit mit Milch verdünnen, bis er eine cremige Konsistenz hat. Er muss nocgh in der Pfanne gut verlaufen können. Wenn also der erste Pfannkuchen in der Pfanne beim Schwenken derselben zu schwer verläuft, nochmals Mich hinzugeben.

Nur wenig Öl in der beschichteten Pfanne erwärmen. Denn wenn sie zu heiß ist beim Eingießen des Pfannkuchenteigs, dann wird er fest, bevor man ihn durch Schwenken der Pfanne verteilen kann. Ebenso verhindert eine durchgehende Ölschicht in der Pfanne das Ausbreiten des Teigs. So sollte weiteres Öl erst vorsichtig bei schräg gehaltener Pfanne in den Randbereich der Pfanne nachgegossen werden, wenn der Teig verteilt und schon gestockt ist. Ein Pfannkuchen will schon etwas Öl unter sich haben. Das Rapsöl verbrennt bei größerer Hitze recht schnell, bis der Pfannkuchen fertig ist. Das ist hier hilfreich.

Für einen Pfannkuchen jeweils eine Schöpfkelle des Teigs einrühren. Die Menge sollte knapp ausreichen, um den Boden der Pfanne nach Herumschwenken vollständig zu bedecken. Je dünner der Teig danach ist, desto besser. Nun den Teig solange erhitzen, bis er von unten hellbraune Stellen bekommt. Wie oben beschrieben, Frühzeitig etwas Öl an den Pfannenrand nachgießen und durch Schwenken der Pfanne über den Teigrand laufen lassen. Danach öfters mal mithilfe des Pfannenwenders unter den Pfannkuchen schauen, denn zwischen hell und schwarz liegt bei großer Flamme nur etwas mehr als eine Minute. Deswegen kann man beim Erhitzen unmöglich noch etwas anderes machen. Wenn der Pfannkuchen von unten angebräunt ist, wenden und kurz die zweite Seite erhitzen - diese geht viel schneller.

Gasherd ausschaltenoder bei Elektroherd Pfanne auf eine kalte Kochstelle stellen (Grund siehe oben). Pfannkuchen entnehmen, mit Apfelmus und ggf. Zucker belegen und servieren. Zunächst ohne Ölzugabe die nächste Kelle Teig eingießen und schwenkend verteilen. Auf heiße Kochstelle stellen und so weiter und so weiter. Es empfiehlt sich, für die Pfannkuchen einen Miet-Koch einzustellen. Denn Pfannkuchen schmecken heiß am besten und am Ende sind alle gegessen, wenn es der Hobbykoch an den Esstisch schafft.


Einkaufsliste für die Pfannkuchen (2 bis 3 Portionen)

  1. 6 Eier

  2. Salz

  3. 7 EL Mehl

  4. H-Vollmilch bis Teig noch nicht ganz dünflüssig ist

  5. Rapsöl

  6. Apfelmus


Wie viele Leute davon satt werden, ist schwer zu sagen. Denn es ist ein Unterschied, ob Sie für kleine oder große Kinder, Schwerstarbeiter oder sich selbst kochen. Aber die Pfannkuchen wären für zwei Personen schon sehr reichlich.

Guten Appetit!


 






Hinter den
Kulissen
unserer Welt


Sterbeforschung





Hinter den
Kulissen
unserer Welt


Intuition & Träume



Hinter den
Kulissen
unserer Welt


Einführung in die Metaphysik





Gefährliche
Lebensmittel-
Zusatzstoffe


E-Nummerliste der Lebensmittel-Zusatzstoffe mit Risikobewertung





Zitate
und
Weisheiten


Zeitkritische Zitate & kleine Weisheiten





Frei
von
Allergien


Allergien:
Beschwerdefrei ohne Medikamente