SORGLOS INTERNET - Ideal für Gastgewerbe und alle anderen free WLAN-Anbieter
Wellness

Vegetarisches Rezept: Frühlingssalat mit Spagetti frisch vom Markt

Einkaufsliste und Kochanleitung für einen Frühlingssalat frisch vom Markt. Kurze Zubereitungszeit.


Welche Küchenutensilien brauche ich?

  • Eine mittelgroße Salatschüssel

  • Kleines Salatbesteck

  • Kleines Küchenmesser

  • Esslöffel

  • Einen flachen Teller zum Zuschneiden


Zubereitung: Der sättigende Frühlingssalat frisch vom Markt (30 Minuten)

Chicoree schälen und mundgerecht klein schneiden. Frische Basilikum-Spagetti nach Kochanleitung bissfest garen Vorsicht: Frische Teigwaren haben nur eine kurze Kochzeit.. Knoblauch pressen oder sehr klein hacken. Balsamico-Essig mit dem Öl in die Salatschüssel geben. Minitomaten waschen, trocknen und hinzufügen. Oliven hinzugeben. Clementinen schälen und einzelne Stückchen hinzugeben. Minigurken in kleine Würfel schneiden und hinzugeben. Lauchzwiebel klein schneiden und hinzugeben. Mit etwas Wein abschmecken.


Einkaufsliste für den sättigenden Frühlingssalat frisch vom Markt (2 Portionen)

  1. Ein Chicoree

  2. 250g frische Basilikum-Spagetti (oder Fertigware)

  3. 10 Minitomaten

  4. 4 Zehen Knoblauch

  5. 5 Esslöffel Balsamico bianco Essig

  6. 2 Esslöffel Öl

  7. 10 frische kernlose Oliven

  8. 8 Clementinen

  9. 2 Minigurken

  10. 2 Lauchzwiebeln

  11. Etwas Wein


Wie viele Leute davon satt werden, ist schwer zu sagen. Denn es ist ein Unterschied, ob Sie für kleine oder große Kinder, Schwerstarbeiter oder sich selbst kochen. Aber der Frühlings-Salat müsste für zwei bis drei Portionen reichen.

Guten Appetit!


 






Hinter den
Kulissen
unserer Welt


Sterbeforschung





Hinter den
Kulissen
unserer Welt


Intuition & Träume



Hinter den
Kulissen
unserer Welt


Einführung in die Metaphysik





Gefährliche
Lebensmittel-
Zusatzstoffe


E-Nummerliste der Lebensmittel-Zusatzstoffe mit Risikobewertung





Zitate
und
Weisheiten


Zeitkritische Zitate & kleine Weisheiten





Frei
von
Allergien


Allergien:
Beschwerdefrei ohne Medikamente