Wellness

Rezept: Die leckerste Buttercremetorte der Welt

Einkaufsliste und Backanleitung für eine Buttercremetorte.

So leicht als möglich und süß als nötig - Oma Angelas Buttercremetorte.


Welche Küchenutensilien brauche ich?

  • Große Rührschüssel

  • Kleine Rührschüssel

  • Mittelgroßer Topf

  • Elektro-Kuchenteigrührer mit Knethaken

  • Teigschaber

  • Holzpfannenwenden zum Schaben auf dem Topfboden gegen Anbrennen

  • Küchenwaage

  • Tortenbox oder entsprechend großen Teller


Zubereitung der Buttercremetorte

Butter etwas früher aus Kühlschrank nehmen und in die große Rührschüssel entpacken, damit sie schon mal weicher wird.

Derweil in der kleinen Rührschüssel inzwischen in etwas abgezweigter H-Vollmich das Puddingpulver mit Knethaken des Rührgerätes verrühren. 80g Zucker und 2 Pkt. Vanillezucker hinzugeben. Weiter verrühren, bis gut vermischt.

Danach Rest Milch in Topf und unter Rühren mit Holzpfannenwender aufkochen. Achtung: Milch bleibt lange unauffällig und kocht dann recht schnell über. Wenn die Milch aufkocht, Inhalt der Rührschüssel hinzugeben und gut verrühren. Dann noch einmal unter ständigem Rühren kurz aufkochen (brennt sonst an). Herd abstellen und den Topf im Wasserbad des Küchenwaschbeckens abkühlen. Topf sollte also im klalten Wasser stehen, am besten etwas schwimmend. Während des Abkühlens gelegentlich weiterrühren, damit sich keine Haut bildet und es schneller geht.

Inzwischen in der großen Rührschüssel die zwei Butterstücke mit Knethaken schaumig schlagen. Den nur noch lauwarmen Topfinhalt unter ständigem Rühren langsam vom Topf in die Butter-Rührschüssel umfüllen. Ohne Helfer ist das etwas schwierig, dann erst eine sehr kleine Menge umfüllen, verrühren, etwas dazugeben und so weiter. Sonst bleiben Butterstückchen klumpig.

Wenn gut verrührt, große Rührschüssel mit der Buttercreme für 15 bis 30 Minuten in die Tiefkühltruhe geben, bis die Konsistenz leicht fest und etwas formbar ist. Es geht zur Not auch im ganz kalt eingestellten Kühlschrank, dauert nur deutlich länger.

Inzwischen den fertig gekauften dreilagigen Tortenboden auspacken und die drei Ebenen mit einem Pizzaheber oder sehr großen Messer (z.B. Brotmesser) vorsichtig trennen. Zumindest beim vorgeschnittenen Rewe-Tortenboden kleben die Teile nach meiner Erfahrung noch zu fest zusammen, als dass sie ohne Schneiden heil getrennt werden könnten.

Wenn dann die Buttercreme in ihrer Konsistenz formbar ist, wird sie mit den Teigschaber zunächst auf die unterste Tortenbodenschicht dick bestrichen. Dann die nächste Tortenbodenschicht auflegen und auch mit Buttercreme bestreichen. Dann die dritte Tortenbodenschicht auflegen und den Rest Buttercreme zuert obenauf und danach an den Steiten der Torte verstreichen. Wie dick die Schichten sein können, damit die Buttercreme reicht, ist schwer zu erklären. Aus dem Handgelenk gesagt sollen 5 Millimeter nicht unterschritten werden, also nicht zu sparsam auftragen.

Fertige Torte unbedingt im Kühlschrank aufbewahren bei niedrigst-möglicher Temperatureinstellung. Sie kann auch ohne Qualitätsverlust für eine längere Haltbarkeit eingefroren werden.


Einkaufsliste für die Buttercremetorte

  • 3-lagiger Tortenboden (z.B. Rewe)
  • 500g Butter (zwei Stücke)
  • 80g Zucker
  • 2 Pkt. Vanillezucker
  • 2 Pkt. Vanillepuddingpulver
  • 1 Liter H-Vollmilch

Im Kühlschrank ist die Buttercremetorte nur wenige Tage haltbar. Darum ggf. Teile davon einfrieren.

Guten Appetit!







Buch
online
lesen


Die Kraft des
Bewusstseins


ZUR
KAPITELÜBERSICHT



Buch
online
lesen


Reiseführer
für die
letzte Reise


ZUR
KAPITELÜBERSICHT



Gefährliche
Lebensmittel-
Zusatzstoffe


E-Nummerliste der Lebensmittel-Zusatzstoffe mit Risikobewertung





Zitate
und
Weisheiten


Zeitkritische Zitate & kleine Weisheiten





Frei
von
Allergien


Allergien:
Beschwerdefrei ohne Medikamente