SORGLOS INTERNET - Ideal für Gastgewerbe und alle anderen free WLAN-Anbieter
Lesewelten

Das Kritik-Blog

[11-2005] Reich sein ist alles - oder negative Lohnsteigerungen positiv betrachtet


 

Ist es nicht merkwürdig, dass Medien und Politikern noch immer von 'Lohnsteigerungen' sprechen, obwohl das durchschnittliche Tarifergebnis des Jahres 2004

  • durch den Abbau übertariflicher Leistungen,
  • durch tariflose Zustände in verschiedenen Wirtschaftszweigen,
  • durch eine zunehmende Anzahl tariflicher Öffnungsklauseln
  • und wachsendem Lohndruck durch die Hartz-Gesetze

mit -1,5 Prozent letztlich negativ war [Quelle: Verdi]. Dieses - beschönigend 'negative Einkommensentwicklung' genannt - verdeckt die seit Beginn der neunziger Jahre stattfindende Umverteilung von unten nach oben, von arm zu reich. Arme werden noch ärmer, Reiche noch reicher. Auch das ist Deutschland. Wenn Sie also nicht reich sind, sind Sie ein Verlierer. Sind Sie jedoch reich, herzlichen Glückwunsch. Sie sind hier genau richtig, können sich wohlig in den Vorzügen des ehemaligen Sozialstaates Deutschland suhlen wie das Ferkel im Schlamm.

Wenn nun in diesem unseren Lande das Geld zur Sanierung der Staatsfinanzen fehlt, woher sollte die Politik es einziehen? Bei den armen oder doch bei den reichen Bürgern? Da wir alle gerne einmal reich wären und - jung und gesund - insgeheim hoffen, es noch zu schaffen, und uns zudem gerne von Armut distanzieren, ist die Antwort klar: Weiter so, Deutschland.
(Diese unsägliche Deutschtümmelei ist übrigens eine Nebenwirkung der ebenfalls unsäglichen "Wir sind Deutschland"-Kampagne)





Hinter den
Kulissen
unserer Welt


Sterbeforschung





Hinter den
Kulissen
unserer Welt


Intuition & Träume



Hinter den
Kulissen
unserer Welt


Einführung in die Metaphysik





Gefährliche
Lebensmittel-
Zusatzstoffe


E-Nummerliste der Lebensmittel-Zusatzstoffe mit Risikobewertung





Zitate
und
Weisheiten


Zeitkritische Zitate & kleine Weisheiten





Frei
von
Allergien


Allergien:
Beschwerdefrei ohne Medikamente