SORGLOS INTERNET - Ideal für Gastgewerbe und alle anderen free WLAN-Anbieter
Computing-Themen

Computing-Info: Vorsicht bei Aktivierung des Ruhezustandes unter WindowsXP

Ein Blog rund ums Computing - irgendwas geht immer nicht: die Hard- oder Software, im Internet oder im Webspace...

Es war von mir nicht geplant, einen zweiten Blogeintrag in Folge mit 'Vorsicht' beginnen zu lassen - aber Bill's WindowsXP hält so manche Überraschung in unauffälligen Funktionen bereit.

Ich aktivierte erstmals in dieser Installation unter 'Systemsteuerung/Energieoptionen' den Ruhezustand. Daraufhin wählte ich anstelle von 'Herunterfahren' beim Abschalten 'Ruhezustand'. Der Rechner fuhr herunter und schrieb den Inhalt des Hauptspeichers in eine Datei, um diese beim erneuten Booten wieder einzulesen. Eigentlich eine feine Sache - soweit war alles gut.

Nach dem Neustart meldete XP, das Speicherabbild sei beschädigt und schlug seinem Dumm-User vor, er solle noch einmal starten. Das tat ich auch - doch anstelle des erwarteten Startlogos kam nach dem Scandisk-Durchlauf ein 'blue screen' mit der folgenden Meldung:
"Registrierung konnte die Struktur (Datei) oder ihr Protokoll oder ihre Alternative nicht laden. Die Struktur ist beschädigt, nicht vorhanden oder nicht beschreibbar. Speicherabbild des physischen Speichers wird erstellt."

Dieses war in diesem Zusammenhang eine völlig nutzlose und verklausulierte Meldung in Verbindung mit einer überflüssigen Aktion - hier das nochmalige Erstellen eines Abbildes des Hauptspeichers. Warum teilt Microsoft dem User nicht einfach mit, dass WindowsXP einen schweren Fehler unbekannter Herkunft und Ausmaß vorgefunden hat? Und warum geben sie in diesem Screen keine Lösungsmöglichkeiten an die Hand? Diese musste ich mir einmal mehr selbst erarbeiten.

Zunächst startete ich den Rechner im 'Abgesicherten Modus'. Das war der verkehrte Weg, denn das System hängte sich auf. Dann startete ich nochmals, rief jedoch über die Taste 'F8' das erweiterte Startmenü auf und wählte die Startoption: "Letzte als funktionierend bekannte Konfiguration starten". Dem folgte nochmals ein Durchlauf von Scandisk - und der Rechner fuhr hoch. Das System funktionierte einwandfrei, bis ich mich dazu entschloss, den Rechner herunterzufahren. Denn jetzt schaltete er sich nicht mehr von selbst ab, sondern vermeldete: "Sie können den Rechner jetzt ausschalten".

Aus diesem Grunde habe ich letztlich über die Systemwiederherstellung die letzte Sicherung wiederhergestellt, wodurch nun zwar ein paar zwischenzeitlich installierte Programme fehlen. Aber die waren sowieso nicht gut und der Rechner schaltet sich jetzt wenigstens wieder aus.


Nachtrag im März 2007: Soeben habe ich entdeckt, dass ich nun jedoch meinen Rechner problemlos über 'START/AUSSCHALTEN/STANDBY'in den Ruhezustand schicken kann, wenn ich beim Klick auf Standby die Umschalttaste gedrückt halte...

(!! WEGEN ABMAHNUNGEN WERDEN HERSTELLER UND PROGRAMMBEZEICHNUNGEN NICHT MEHR NAMENTLICH GENANNT !!)
p>(19.6.2006)







Hinter den
Kulissen
unserer Welt


Sterbeforschung





Hinter den
Kulissen
unserer Welt


Intuition & Träume



Hinter den
Kulissen
unserer Welt


Einführung in die Metaphysik





Gefährliche
Lebensmittel-
Zusatzstoffe


E-Nummerliste der Lebensmittel-Zusatzstoffe mit Risikobewertung





Zitate
und
Weisheiten


Zeitkritische Zitate & kleine Weisheiten





Frei
von
Allergien


Allergien:
Beschwerdefrei ohne Medikamente