SORGLOS INTERNET - Ideal für Gastgewerbe und alle anderen free WLAN-Anbieter
Computing-Themen

Computing-Info: Der tägliche Wahnsinn

Ein Blog rund ums Computing - irgendwas geht immer nicht: die Hard- oder Software, im Internet oder im Webspace...

Irgendetwas an diesen Mistkisten funktioniert immer nicht. Kleinigkeiten, für die ein eigener Blog-Eintrag nicht lohnt. Doch hier macht es die Masse.

Mal schauen, was heute war:

  1. Ich wollte die CD-Beilage einer PC-Zeitschrift ansehen. Also CD eingelegt und auf das Laufwerk gewechselt. Das Laufwerk tickt genüsslich vor sich hin - doch es erscheint keine Anzeige der Dateien und Ordner. Nach einigen Minuten drücke ich auf den Auswurf-Knopf - doch die CD kommt nicht raus. Gut fünf Minuten später, nach dem etwa zehnten Versuch fährt die kleine Schublade raus, als wäre nichts gewesen. Also die CD in den zweiten Brenner eingelegt. Hier klappt's, doch quälend langsam - das hat dieses Laufwerk schon mal wesentlich schneller hinbekommen.
  2. Das Kopieren von einer Festplatte innerhalb eines Rechners auf die andere dauert länger, als die Daten durch das 100er Netzwerk zu schicken. Ich habe den Verdacht, dass der DMA-Modus für die Platten nicht aktiviert ist, doch das ist nach Windows98 nicht mehr einstellbar.
  3. Jedes Mal, wenn ich ein Word-Dokument öffne, erscheint die Meldung des Windows Installer: "Installation wird vorbereitet." Ich will aber nichts installieren, nur schreiben. Lass ich den Installer werkeln, hängt sich der Rechner unrettbar auf. also breche ich jedes Mal die Installation ab. Darauf folgt dann eine zweite Meldung: "Die Windows-Registrierung hat festgestellt, dass eine oder mehr benötigte Dateien fehlen. Um dieses Problem zu beheben, führen sie bitte das Word Setup-Programm aus." Hab' ich zweimal gemacht, doch gebracht hat es nichts. Nur dann, wenn ich diese Meldung ebenfalls wegklicke, dann erscheint mein Dokument auf dem Schirm. Und Word funktioniert dann einwandfrei.
  4. Wenn ich die Word-Suchfunktion gestartet habe und es mir anders überlege, bricht diese nach dem Klick auf Abbrechen nicht etwa ab, sondern sucht fröhlich weiter.
  5. Möchte ich einen MPEG2-Film sehen, liefert mir der Microsoft Windows Mediaplayer seit einigen Wochen kein Bild. Selbst Neuinstallation des Codecs und des Players in der höheren Version 10 änderten daran nichts. Daher nutze ich jetzt gezwungenermaßen andere Abspieler, um diese Dateien abzuspielen.
  6. Wenn nach einem Systemstart die Hintergrundprogramme geladen werden, ich aber schon ins Start-Menü möchte, klappt es immer wieder weg, wenn ein weiteres Programm im Hintergrund geladen wird. Das nervt.
  7. Wenn ich auf ein beliebiges Laufwerk im Netzwerk zugreife, von welchen Rechner auf welchen Rechner auch immer, dauert der erste Zugriff scheinbar ewig.
  8. Wenn ich den Rechner schließlich herunterfahre, fährt er sich manchmal selbsttätig und ungefragt wieder hoch. Er ist der Boss.

Und so geht es endlos weiter. Natürlich könnte ich diese Mängel beheben - aber dann käme ich zu nichts anderem mehr. Die Beschäftigung mit dieser Kiste soll nicht Selbstzweck sein, sondern zu der Erreichung anderer Zwecke als Erleichterung dienen. Selbst wenn es mit all den Mängeln mit Rechner noch einfacher ist als ohne - diese Unzulänglichkeiten der x-ten Version von Windows sind nach vierundzwanzig Jahren Programmentwicklung (Entwicklung seit 1981, Pressevorführung November 1983, Erscheien der Version 1.0 1985) einfach unerträglich. Windows wird einfach nicht besser, sondern nur dicker. Die erste Version kam noch mit 256KB RAM und ohne Festplatte aus, eine Diskette genügte. Sein großes Plus - die Austauschbarkeit von Daten zwischen verschiedenen Anwendungen - gab es schon in den ersten Versionen. Aber wenn heute Fachzeitschriften eine neue Windowsversion testen, reden sie seitenweise über neue dreidimensionale Fenster und Symbole, doch kein Wort über die Alltagstauglichkeit. Weil man nicht über etwas reden kann, was es nicht gibt?



(!! WEGEN ABMAHNUNGEN WERDEN HERSTELLER UND PROGRAMMBEZEICHNUNGEN NICHT MEHR NAMENTLICH GENANNT !!)

Mittwoch, November 23, 2005







Hinter den
Kulissen
unserer Welt


Sterbeforschung





Hinter den
Kulissen
unserer Welt


Intuition & Träume



Hinter den
Kulissen
unserer Welt


Einführung in die Metaphysik





Gefährliche
Lebensmittel-
Zusatzstoffe


E-Nummerliste der Lebensmittel-Zusatzstoffe mit Risikobewertung





Zitate
und
Weisheiten


Zeitkritische Zitate & kleine Weisheiten





Frei
von
Allergien


Allergien:
Beschwerdefrei ohne Medikamente