SORGLOS INTERNET - Ideal für Gastgewerbe und alle anderen free WLAN-Anbieter
Automobiles

Mercedes-Benz® W124/W126/W201: Anleitung zum Ausbau der Dachbedieneinheit mit Temperaturfühler und Innenbeleuchtung

Ausbau und Öffnen des Gehäuses zum Wechsel der Glühbirnen am Beispiel des W124.

Dauer der Entnahme und Zerlegung circa 15 Minuten, sofern passendes Werkzeug parat ist. Die Arbeit wird am Beispiel eines W124 beschrieben. Die anderen genannten Baureihen sind weitgehend baugleich.


1. Aufgaben des Dachbedienelements im Mercedes W124/W126/W201

Neben Innenraumbeleuchtung und Gurtwarner finden sie hier der Schalter für das elektrische Schiebedach - sofern verbaut - und den Temperaturfühler zur Steuerung der Innenraumtemperatur nach ihrer Vorgabe am Heizungsrädchen.


2. Anleitung Ausbau der Dachbedieneinheit mit Innenbeleuchtung

Setzen Sie einen breiten Stechbeitel oder möglichst breiten Schraubendreher links in den Spalt zwischen umrahmender Kunststoffverkleidung und dem Element. Schieben Sie damit das Bedienelement mit Kraft ohne Abzurutschen(!) soweit nach rechts in seine Federklammern, dass es links aushakt und dann vorsichtig nach unten herausgehebelt werden kann.

Nun können der Luftschlauch und sämtliche Stecker abgezogen werden. Eine defekte Ansaugpumpe (nur mit Schiebedach verbaut) erkennen Sie, wenn Sie bei eingeschalteter Zündung ein 1x1cm großen Fetzen eines Papiertaschentuchs vor das Sauggitter mit dem Temperaturfühler halten. Ist die kleine Lüfterpumpe intakt, muss der Papierfetzen vor dem Ansauggitter kleben bleiben. Der Test funktioniert nicht bei der Unterdruck-Ansaugung ohne Schiebedach.


3. Öffnen und Zerlegen der Dachbedieneinheit zum Glühbirnenwechsel

Um die 5 Glühbirnen der Dachbedieneinheit zu ersetzen, müssen zwei Abdeckungen geöffnet werden. Zum einen die längliche, weißlich-hellere Abdeckung des Gurtwarners. Sie ist nur an den beiden schwarzen Laschen zum grauen Gehäuse an der Rückseite eingeklipst. Drücken Sie deren schwarzen Kunststoff-Nasen vorsichtig an das graue Plasik und klappen Sie gleichzeitig die weiße Abdeckung davon weg. Dann kann sie gänzlich abgenommen werden. In das graue Gehäuseteil sind drei kleine Birnchen eingesteckt, die nun durch Herausziehen entfernt werden können. Der Einbau geschieht in umgekehrter Reihenfolge.

Zum Austausch der 10W- und 5W-Innenraumbeleuchtung der Dachbedieneinheit öffnen Sie deren schwarzen Kunststoffdeckel mit der Wattzahl-Beschriftung. Hierzu setzen Sie einen Löffelgriff oder breiten Schraubendreher in die Vertiefung der herausstehenden schwarzen Nase auf der Seite der 5W-Birne. Auf der anderen Seite (neben dem Schiebedachschaslter - sofern verbaut) kein Werkzeug ansetzen, denn dort befinden sich die beiden fragilen Kunststoff-Scharniere zum Aufklappen dieses Deckels.

Ist der nur geklemmte schwarze Deckel durch vorsichtiges nach oben Hebeln aufgesprungen, kann er aufgeklappt und die Leuchtmittel ersetzt werden. Achten Sie beim Herausziehen der 2W-Sockellämpchen des Gurtwarners auf deren Sockelausrichtung - dieser muss beim Einsetzen diagonal zur Dacheinheit gehalten werden. Hierbei desweiteren unbedingt mit gewaschenen Händen (ohne Handschweiß) arbeiten und vor und nach dem Einbau die Glühbirnen mit einem sauberen Handtuch abwischen - sonst verdunkeln sie durch eingebrannten Handschweiß recht schnell. Dabei können auch gleich die mit der Zeit angeschmutzten Reflektoren saubergewischt werden.


4. Einsetzen der Dachbedieneinheit mit Innenbeleuchtung (Mercedes-Baureihen W124/W126/W201)

Zuerst den Luftschlauch zum Temperaturfühler und die Stecker wieder anklipsen. Dann zum Einbau der Dachbedieneinheit diese zuerst links ansetzen und dann über den Widerstand der rechten Metallklammern ans Dach herandrücken.


 






Hinter den
Kulissen
unserer Welt


Sterbeforschung





Hinter den
Kulissen
unserer Welt


Intuition & Träume



Hinter den
Kulissen
unserer Welt


Einführung in die Metaphysik





Gefährliche
Lebensmittel-
Zusatzstoffe


E-Nummerliste der Lebensmittel-Zusatzstoffe mit Risikobewertung





Zitate
und
Weisheiten


Zeitkritische Zitate & kleine Weisheiten





Frei
von
Allergien


Allergien:
Beschwerdefrei ohne Medikamente